Aufgabengebiete

Abwehrender Brandschutz – die Hauptaufgabe jeder Feuerwehr – versteht sich von selbst. Für Brände halten wir ein Löschfahrzeug vor, auf welchem wir die notwendige Ausrüstung zur Menschenrettung und Brandbekämpfung mitbringen. Durch die im Mannschaftsraum verladenen Atemschutzgeräte können sich die Einsatzkräfte schon auf der Anfahrt ausrüsten, durch den mitgeführten Löschwassertank kann an der Einsatzstelle sofort mit dem Löschangriff begonnen werden – noch bevor eine Wasserversorgung vom Hydranten hergestellt ist.

Öl-Wehr:

Wir sind für die gesamte Gemeinde Finnentrop die Öl-Wehr. In unserem Gerätehaus lagern größere Mengen Ölbindemittel sowie Ölsperren und Zubehör um auch bei größeren Ölunfällen stets kompetent und schnell handeln zu können.

Wasserrettung:

Dafür  verfügen wir über ein großes Schlauchboot mit Rettungswesten und können so auch effektiv aus dem Wasser retten.

Löschwasserversorgung:

Trotz eines sehr gut ausgebauten Hydrantennetzes gibt es nicht überall Wasser zum Löschen. Dafür verfügen wir über ein 5.000 Liter Pufferbecken welches durch Löschfahrzeuge aufgefüllt werden kann und als Zwischenspeicher dient, bis das nächste Fahrzeug mit Wasser eintrifft. Die Fahrzeuge würden dafür im Pendelverkehr zwischen Wasserentnahmestelle und Becken hin und herfahren.

Nachschub und Logistik:

Durch unser Logistikfahrzeug, den GW-L (Gerätewagen Logistik) sind wir in der Lage schnell und flexibel auch Einsatzmittel und Gerätschaften abseits der Norm und Menge zur Einsatzstelle zu schaffen. Zum Beispiel können bei größeren Bränden große Mengen Atemluftflaschen oder Schläuche zur Einsatzstelle gebracht werden. Außerdem kann der GW-L mit sog. Rollcontainern beladen werden. Diese sind unterschiedlich für die anfallenden Einsatzsituationen ausgerüstet. Zur Zeit verfügen wir über folgende Rollbehälter: Beleuchtungscontainer mit Lichtmast und Stromgenerator, Schlauchwagen mit vorgekuppelten B-Schläuchen, Wasserentnahmecontainer mit Säugschläuchen, Pumpe und Zubehör, Atemluftcontainer für den effektiven Transport von Atemluftflaschen und Masken sowie einen Rollcontainer für den Transport von Verschmutzten Einsatzmaterial.

Atemschutzsicherheitstrupp:

Als eine von drei Löschgruppen in der Gemeinde Finnentrop sind wir mit einer Atemschutznotfalltasche ausgestattet und stellen diese bei Atemschutzeinsätzen für den Sicherheitstrupp bereit. Die beiden weiteren Atemschutznotfalltaschen sind bei den Löschgruppen Bamenohl und Fretter stationiert, so das sich bei jedem größeren Einsatz eine Tasche vor Ort befindet.